Spiegel mit Facette

Eine raffinierte, traditionelle und modern interpretierbare Form der Gestaltung sind Spiegel mit Facette. Auf industriell belegten Glas-Spiegeln ist das Schleifen von Facetten oder Schmuckrillen lediglich auf der Vorderseite des Spiegels möglich. Bei letztem sind traditionelle und zeitgenössische Dekore mit verschiedensten Formen wie Keil- oder Rundrillen umsetzbar. Spiegel mit Facette lassen sich durch individuell gestaltete Design-Glas-Spiegel mit noch ungewöhnlicheren Effekten versehen: Dank dieser Technik kann die Spiegel-Facette auch auf der Rückseite des Glases entstehen. Im ersten Arbeitsschritt werden die Facetten oder Schmuckrillen geschliffen, anschließend wird das Glas mit Metall belegt. Ein so entstandener Facettenspiegel zeigt dem Betrachter eine dreidimensionale Oberfläche, ist aber an der Vorderseite komplett eben. Neben der verblüffenden Optik der Spiegel-Facette die man sieht, aber nicht berühren kann, hat die Technik auch funktionale Vorteile: Die glatte Vorderseite erleichtert die Reinigung. Auch bei der Spiegelbelegung sind in serieller Produktion individuelle Formen der Spiegel-Facette möglich.