Glas Spiegel: traditionell

Klassische Glas Spiegel entstehen dank der handwerklichen Tradition des Spiegel-Belegens mit Silber, die auch heute noch von spezialisierten Unternehmen wie beispielweise Glas Trösch Spiegeldesign praktiziert wird. Auf das Glas werden dabei im Spritzverfahren überlieferte Geheimrezepturen auf Silbernitrat-Basis aufgetragen. Durch dieses sogenannte nasschemische Verfahren lassen sich besondere Ansprüche im Spiegel-Design umsetzen: Unterschiedliche Glasarten, wie Einscheibensicherheitsglas (ESG), vorgespanntes Sicherheitsglas (VSG), aber auch extraweißes Glas (EUROWHITE) oder farbige Gläser sind damit möglich. So können mit Silber belegte Glas Spiegel auch konstruktive und Sicherheitsfunktionen übernehmen. Für das Spiegel-Design eröffnet die Technik des Spiegelbelegens zeitgemäße Möglichkeiten: Gebogene Scheiben, handwerklich bearbeitete Gläser, wie rückseitige Facetten und Rillendekore lassen sich dadurch in einen brillanten Silber-Spiegel verwandeln. Vielfältige Anwendungen der Technik sind realisierbar. Allerdings ist für diese Handwerkstechnik eine gewisse Serienanzahl empfehlenswert, damit sich Kosten für notwendige Vorarbeiten über die Stückkosten besser verteilen.